Du bist Besucher Nr.:

 

bei

Norwegen erleben mit Norwegenerlebnisse.de
Feigumfossen (auch als Feige Fossen bekannt)

Ein Klick ins Bild führt zur nächsten Seite

Startseite
Einführung
Die Reisen
Über uns
Wissenswert
Service
Reiseziele
Verschiedenes
Links
Fotoshow
Wanderungen
Gästebuch
Panoramio
Forum
Kontakt
Sitemaps
Impressum

     Wanderung / Aufstieg zum Aussichtspunkt Wasserfall "Feigumfossen"     (auch als Feigefossen bekannt)

Der Wasserfall Feigefossen hat eine freie Fallhöhe von 218 Metern. Damit ist er, nach dem Vettis-Wasserfall in Årdal (275 Meter) der zweithöchste unregulierte Wasserfall in Norwegen.

Die Tour dauert ca. 1 ¼  Stunden, ist 2,5 km lang und beinhaltet ca. 220 m Auf- und Abstieg.

Die Anreise erfolgt mit dem Auto, oder mit dem Rad über die Rv331. Von der Fv55 in Skolden über die schmale Rv331 entlang des Lysterfjord ist Feigom nach 16,3 km erreicht. Man kan auch von Sogndalsfjøra die Fv55 in Richtung Gaupne fahren und bei Lyngmo rechts nach Solvorn abbiegen. Die Autofähre nach Ornes nehmen und das gleich mit einem Besuch der Urnes Stabkirche - älteste Stabkirche Norwegens verbinden. Vom Fähranleger Ornes sind es 13,4 km bis zum Parkplatz in Feigom. Kostenfreier Parkplatz am Lusterfjord bei der Ortschaft Feigom mit Platz für ca. 10 Fahrzeuge. Entlang des Wanderwegs kommt man mehrfach an den Wasserlauf des strömenden Baches heran. Hier sollte man besonders auf mitgenommene Kinder achten.

Vom Parkplatz am Lusterfjord in Feigom folgt man der Uferstraße ca. 300 Meter in Richtung Ornes. Hinter der Brücke, unter der die rauschenden Wassermassen des Gebirgsbaches hindurch stürzen, beginnt der markierte Wanderweg und damit der Aufstieg zum Wasserfall. Der Wanderpfad ist mit roter Farbe gekennzeichnet, ein rotes “T welches in Norwegen üblich ist auf markierten Wanderwegen. Der Wanderpfad ist teilweise steil und uneben, führt über Stock und Stein durch den Wald, ist jedoch gut zu schaffen und leicht zu laufen. Immer wieder kommt man dabei an die rauschenden Wassermassen des Gebirgsbaches heran. Hat man rund 2/3 des Weges geschafft, gelangt man auf ein kleines Plateau an einen 1. Aussichtspunkt mit freiem Blick zum Wasserfall. Hinter der Tafel „Feigefossen“ ist der Weg jedoch noch nicht zu Ende. Er ist jetzt nicht mehr markiert, jedoch nicht zu verfehlen, führt zunächst etwas abwärts zum Gebirgsbach des Wasserfalls hinunter. Nach gut 10 Minuten kommt man dann schließlich am eigentlichen, 2. Aussichtspunkt an. Der Pfad ist am Ende etwas steinig, aber man kommt dafür dem Wasserfall Feigum Fossen sehr nah. Der gesamte Aufstieg dauert je nach Kondition etwa 45 Minuten von der Landstraße bis zum 2. Aussichtspunkt, welcher sich etwa auf 200 m über NN befindet.

Weitere Bilder von der Feigumfossen - Wanderung findest Du hier.

Wanderungen
einige Tipps
Übersichtskarte
Kirkeporten
Fosselvfossen
Eggum
Reinebringen
Engenbreen
Torghatten
Hågå
Sjurvarden
Runde
Sognefjell
Hulderstigen
Briksdalsbreen
Nigardsbreen
Utladalen
Feigumfossen
Flåmsdalen
Husedalen
Preikestolen
Kjerag

Druck-Version

norwegenerlebnisse.de ist eine nicht-kommerzielle und unabhängige Informationsseite Web Design und Copyright © 2001-2017 by Joachim Beetz

Norwegen

Reisebeschreibung zu den Lofoten mit dem Wohnmobil. Nördlich des Polarkreises - im Land der Mitternachtssonne, wo der Urlaub zu dieser Jahreszeit um viele Stunden am Tag verlängert wird. Steig ein und laß Dich überraschen.