Du bist Besucher Nr.:

 

bei

Norwegen erleben mit Norwegenerlebnisse.de
Husedalen

Ein Klick ins Bild fßhrt zur nächsten Seite

Startseite
EinfĂźhrung
Die Reisen
Über uns
Wissenswert
Service
Reiseziele
Verschiedenes
Links
Fotoshow
Gästebuch
Panoramio
Forum
Kontakt
Sitemaps
Impressum

Husedalen – Die 4 Wasserfall - Wanderung

Das Husedalen beginnt in Kinsarvik und zieht sich bis zur Hardangervidda hinauf. Kinsarvik liegt am Sørford, einem Ausläufer des Hardangerfjord in Fjordnorwegen. Ein Gebiet der Kommune Ullensvang  in der Region Hordaland.

Im Jahr Juni 2008 haben wir Anlauf zu dieser 16 km / ca. 7 Stunden Wanderung genommen. Leider haben wir es nur auf insgesamt 10 km, bis zum 3. Wasserfall geschafft. Grund dafĂźr war der Dauerregen der schon vor der Wanderung herrschte, uns aber nicht am losgehen hinderte.

Die Wanderung wird als mittelschwer eingestuft und hat einen großen HĂśhenunterschied auf kurzer Distanz zu Ăźberwinden. WanderstĂścke sind unterstĂźtzend, Wanderschuhe selbstverständlich. Die Wanderung ist mit dem in Norwegen verbreiteten rotem „T“ recht gut gekennzeichnet. Man kann vom Campingplatz am Fjord los laufen, oder aber wie wir, noch 2,4 km das Husedalen hinauf fahren. Dort findet man links neben einer BrĂźcke einen geeigneten Wanderparkplatz. Hier beginnt die Wanderung 120 Ăźber NN.  Man läuft nun Ăźber diese BrĂźcke ins Husedalen und kommt bereits nach 10 Minuten Weg an den Kinso-Fluß und gleich danach an eine kleine Staustufe des Flußes. 1,6 km vom Parkplatz entfernt kommt man an das 1917 in Betrieb genommene Kinso-Wasserkraftwerk. Direkt daneben stĂźrzt der erste der 4 Wasserfälle, der Tveitafossen uns Ăźber mehrere Felsetagen tosend entgegen. An dem Wasserrohr, welches zum Wasserkraftwerk hinunter fĂźhrt, geht unser Wanderpfad ca. 70 Meter den Berg hinauf. Auf einem breiteren Weg gelangt man schnell wieder auf den steil hinauffĂźhrenden Hauptweg, wo man nach 1,6 km den Nyastølsfossen gegenĂźber steht. Hier gleitet der Kinso gegenĂźber den anderen Fällen eher geruhsam Ăźber runde Felsen ins Tal hinunter. Nach weiteren 700 Metern endet der ausgebaute Fahrweg auf 540 Meter Ăźber NN und es geht auf dem mit dem roten „T“ gekennzeichnetem Pfad quer durch den Wald. Schon bald sieht man von weiten den 3. Wasserfall Namens Nykkjesøfossen und links oben am Horizont den 4. Wasserfall, den Søtefossen. Es dauert nicht lange und man steht vor den laut tosenden Nykkjesøfossen. Gigantisch, mit welcher Gewalt das Wasser des Kinso hier durch den Berg stĂźrzt. Da der Dauerregen nicht nachläßt und der Aufstieg zum Søtefossen steil und sehr glatt ist bei solchem Wetter, laufen wir nach einer Rast zurĂźck zum Parkplatz. Gut eine Stunde später sind wir Ăźber den Hauptweg zurĂźck am Auto.

Tveitafossen Nyastølsfossen
Aus dem richtigen Weg Nykkjesøfossen

Mehr Ăźber diese  Wanderung findet man hier.

Nykkjesøfossen Nykkjesøfossen
Nykkjesøfossen Søtefossen
Wanderungen
einige Tipps
Übersichtskarte
Kirkeporten
Fosselvfossen
Eggum
Reinebringen
Engenbreen
Torghatten
Runde
Sognefjell
Hulderstigen
Briksdalsbreen
Nigardsbreen
Utladalen
FlĂĽmsdalen
Husedalen
Preikestolen
Kjerag

Druck-Version

Husedalen Wanderung PDF-Datei zum ausdrucken und mitnehmen

norwegenerlebnisse.de ist eine nicht-kommerzielle und unabhängige Informationsseite Web Design und Copyright © 2001-2014 by Joachim Beetz

Norwegen

Reisebeschreibung zu den Lofoten mit dem Wohnmobil. Nördlich des Polarkreises - im Land der Mitternachtssonne, wo der Urlaub zu dieser Jahreszeit um viele Stunden am Tag verlängert wird. Steig ein und laß Dich überraschen.